29. Juni 2004

The Polyphonic Spree covern für Weihnachtssampler 'Happy Xmas (War Is Over)'


loading image ...
© Nettwerk Records

Die amerikanische Band The Polyphonic Spree hat für das Album 'Maybe This Christmas Tree' (Bild) eine Version von John & Yokos Weihnachtsklassiker "Happy Xmas (War Is Over)" beigesteuert. Der Sampler soll am 5. Oktober bei der US-Tochter des kanadischen Labels Nettwerk erscheinen und enthält insgesamt 10 bislang unveröffentlichte Tracks.

Es ist schwierig The Polyphonic Spree (der Bandname bedeutet zu Deutsch etwa: die vielstimmige Orgie) alle gemeinsam auf einer Bühne unterzubringen und noch viel schwieriger auf einem Foto [Bild], denn die Mitgliederzahl der Formation aus Texas schwankt zwischen 20 und 25 (!) Personen.

Die Musik der Band ist verwurzelt in psychedelischen Pop-Strukturen mit leichtem Alternative-Touch, und die Stimme von Sänger Tim DeLaughter erinnert ein wenig an die von Wayne Coyne von den Flaming Lips. 'The Beginning Stages Of The Polyphonic Spree', das selbstproduzierte Debutalbum der Gruppe war zunächst ein Geheimtipp bevor es dann vor allem in Großbritannien großen Anklang fand.

Web-Tipp:  www.thepolyphonicspree.com

Web-Tipp:  www.maybethisxmas.com

Web-Tipp:  www.nettwerk.com

 Zurück zum Seitenanfang  

29. Juni 2004

Zwei exklusive Remixes von 'Hell In Paradise' seit heute bei iTunes erhältlich


loading image ...
© Twisted Records

Gleich sechs (!) Remixes von Yokos Song 'Hell In Paradise' (siehe Liste) stehen seit heute - für 99 US-Cent (rund 1 Euro) pro Musikstück - beim Online-Musik-Bezahldienst iTunes Music Store zum Download bereit. Zwei der Neubearbeitungen - die Mixes von DJ Chris 'The Greek' Panaghi - sind (derzeit) exklusiv nur bei iTunes erhältlich.

01  Hell In Paradise (Murk Miami Mix) ................................... [8:14]
02  Hell In Paradise (Orange Factory "Hot as..." Mix) ................... [7:47]
03  Hell In Paradise (Chus & Ceballos Iberican Mix) .................... [10:09]
04  Hell In Paradise (Minge Binge Club Mix) ............................. [7:45]
05  Hell In Paradise (Chris the Greek Club Mix) ......................... [6:55]
06  Hell In Paradise (Chris the Greek Radio Edit) ....................... [3:53]

Ono-Fans aus Österreich und vielen anderen Ländern können die Mixes per Download bei Twisted Records erwerben, allerdings nur jene vier Mixes (01-04) die heute auf Maxi-Single [Bild] veröffentlicht wurden. Der Grund: Die Titel bei iTunes können derzeit nur von Usern mit US-Adresse erstanden werden können (Hörproben sind aber auch für Nicht-Amerikaner möglich).

Web-Tipp:  www.mindtrainrecords.com

Web-Tipp:  www.twistedamerica.com

 Zurück zum Seitenanfang  

[Home]   Seite/n   [1] [2] [3] [4] [5] [weiter]